Medizinische Mikro Pigmentierung

Die medizinische Mikro Pigmentierung wird auch medizinisches Tätowieren genannt. Die Methode dient einer Rekonstruktion, Kaschierung oder Erholung von Hautunvollkommenheiten nach verschiedenen Behandlungen. Der Eingriff erlaubt „die Vergangenheit loszuwerden", die dauerhafte Spuren auf Ihrer Haut hinterlassen hat.

WIRKUNG

Während der Behandlung werden in die Oberhaut eine angepasste Farbe oder mehrere Farbtöne eingebracht, um verschiedene Hautunvollkommenheiten zu vermindern. Ihre Anwendungsmöglichkeit ist sehr breit. Zu den häufigsten Bereichen, bei denen eine Mikro Pigmentierungsbehandlung vorgenommen wird, gehören:

Kopfhaut Mikropigmentierung – eingesetzt bei Personen mit Kopfnarben oder als Ergänzung einer Haartransplantation. Dank der individuell angepassten Farbtöne verdeckt die Behandlung haarlose Stellen am Kopf, die von Alopezie, kreisrundem Haarausfall oder Haarverlust durch eine Chemo-Therapie verursacht wurden. Die auf die Haut tätowierten Punkte imitieren Haarwurzeln und verdichten optisch die Behaarung.

Brustwarzen Mikropigmentierung – wird nach einer Mastektomie, Rekonstruktion oder Brustplastik sowie bei den Frauen angewandt, die an Vitiligo leiden. Sie ermöglicht es, die Warzenhöfe zu rekonstruieren, so dass die Brüste ihr natürliches Aussehen wiedergewinnen.

Narbenbehandlung – die Mikro Pigmentierung wird bei verschiedenen Narbenformen eingesetzt, die infolge von Operationen, Brand- und Unfallverletzungen oder einem Kaiserschnitt entstanden sind. Außerdem bewährt sich dieses Verfahren auch bei Flecken, die verschiedene Hauterkrankungen begleiten, sowie Hämangiomen und Hautstreifen. Das in die Haut implantierte Pigment gleicht den Hautton aus und macht die Veränderungen weniger auffällig.

Für viele Personen ist die Pigmentierung eine Lösung für die Behebung von Hautmakeln und -defekten  sowie Hautkrankheiten. Das Ergebnis steigert das Selbstwertgefühl, man wird selbstsicherer und kann nach traumatischen Erfahrungen wieder in ein normales Leben zurückkehren.

Behandlungsdauer:

30-180 min

Betäubung:

ÖRTLICH

Rekonvaleszenz:

1 Tag

Fragen Sie den Experten!

+48 61 833 08 81